Fußdruckmessung

Fußdruckmessung

Bunte Punkte zeigen uns, wo bei Ihren Füßen etwas „schiefläuft“. Bei diesem Verfahren ermittelt ein Computer die Druckverteilung unter Ihren Fußsohlen.
Am gesunden Fuß verteilt sich die Belastung nach einem bestimmten Schema. Beim Abwickeln folgt er einer natürlichen Linie. Beide Füße werden relativ gleichmäßig belastet.
Die Ergebnisse der Pedografie werden in unterschiedlichen Farben dargestellt. So entsteht ein bunter Abdruck Ihres Fußes. Aus diesem Farbmuster können wir wie in einem offenen Buch lesen.



Wir erkennen zum Beispiel

-den Verlauf der Kraftlinie beim Abrollen des Fußes
-statische Fehlbelastung beim Gehen oder Stehen
-Störungen der Harmonie bei der Schrittabwicklung
-Gefährdungen bestimmter Bereiche durch erhöhten Druck



Die Pedografie ist Heute ein wichtiges Instrument

-
zur Früherkennung von Fußschäden und Fehlbelastungen
-zur Prophylaxe in der Diabetesversorgung
-als Grundlage für die schuh- und einlagentechnischen Leistungen




Druckbare Version