Sport Bandagen

Sportbandagen

Genu-Hit

Kniebandage mit nahezu faltenfreiem Idealsitz in der Kniekehle. Kompressionsbandage mit seitlichen Spiralen und Silikonring um die Patella
Charakteristik: Das Kernstück der Erfindung ist ein ovaler Intarsieneinsatz. Es handelt sich um ein anatomisches Flachgestrick. Keine störende Naht in der Kniekehle. Die Seitennähte sind für den Patienten nicht spürbar.


Kompressionsbandage

Meniskus-Kniebandage

Kompressionsbandage mit variabel positionierbaren Druckpelotten und Friktionshalbing
Funktion: Über individuell zu positionierende Druckpelotten im Bereich des Hoffa-Fettkörpers wird das hydrostatische Drucksystem im Kniegelenk erhöht und dadurch der Meniskus entlastet. Die U-förmige Friktionspelotte baut im Bereich des oberen Rezessus der Kniegelenkkapsel einen dosierten Druck auf und führt bei der Bewegung zum Ausmassieren des zur Schwellung neigenden Kapselendes.


Meniskus-Kniebandage

Kniebandage bei Morbus-Schlatter

Lokale Druckentlastung der Tuberositas tibiae mit Entspannung der Patellasehne nach H. Semsch
Es erfolgt eine lokale Druckentlastung der Tuberositas tibiae mit Entspannung der Patellasehne durch das nach distal offenen „U“-förmige Silikonformteil.

Die Innovation:
Durch eine spezielle Stricktechnik ist es gelungen eine patienetenfreundliche Kniebandage zu entwickeln, die dem genannten Indikationsspektrum gerecht wird.
Damit ermöglichen die Austrittsmöglichkeiten der Korrekturzügel durch den Bandagenmantel eine individuelle Dosierung.


Kniebandage bei Morbus-Schlatter


Druckbare Version